Kooperationsseminar mit:

 

Politische Rhetorik: "Reden ist silber - wenn man es kann!"

Die Kunst der freien Rede

 

30.06.-01.07.2017, Bonn

 

Seminar-Nr.: 06-300

 

Zielsetzung:

Eine gute Rede soll das Thema erschöpfen, nicht die Zuhörer, wusste schon der große Staatsmann Winston Churchill. Zu einer guten Rede gehört jedoch mehr als nur der Inhalt. Auch die Körpersprache ist wichtig, um den eigenen Argumenten Ausdruck zu verleihen und andere von seinem eigenen Standpunkt zu überzeugen. Wer mitreden will, der braucht das Handwerkszeug dazu. Rhetorische Grundkenntnisse tragen also sowohl zur Artikulation und Präsentation eigener Meinung bei, sondern ermöglichen auch eine kritische Rezeption politischer Rede, und können somit als notwendiges Grundlagenwissen zur Partizipation am politischen Diskurs gelten. Im Seminar sollen die Teilnehmenden verschiedene Techniken erlernen, wie eine Rede effektiv vorbereitet und ansprechend präsentiert werden kann. Hierzu sollen anhand aktueller politischer Themen folgende Kompetenzen vermittelt werden:

 

·       eigene Potentiale erkennen (Stärken und Schwächen analysieren)

·       keine Angst vor großen Namen (gezielte Vorbereitung auf eine Rede)

·       der erste Eindruck zählt (professionelles und sicheres Auftreten)

·       sich selbst präsentieren (verbale und nonverbale Kommunikation)

·       überzeugend argumentieren (eine inhaltliche Positionen vertreten)

 

Zielgruppe:

Interessierte junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren.

 

Tagungsort: Gustav-Stresemann-Institut, Bonn

 

Tagungsbeitrag p. P. 30,00 € (inkl. Übernachtung und Vollpension)

 

Die Anreise erfolgt privat.

 

Änderungen bleiben vorbehalten.

 

Nähere Informationen:  

Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.

Tel. 02223 / 706-11,  Fax: 02223 / 706-20

mail@jakob-kaiser-stiftung.de

 

Oder melden Sie sich mit dem Anmeldeformular an, das Sie unten herunterladen können.

Hier finden Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

 

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10.

 

Tagungsbeitrag:  2/3 Programmgebühr, 1/3 Institutsgebühr

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Seminarveranstaltung im Rahmen der politischen Bildung, die aus öffentlichen Mitteln gefördert wird. Die Teilnahme an den Programmpunkten ist für die Teilnehmer verpflichtend.

 

Das Anmeldeformular zum Downloaden finden Sie hier:
Anmeldeformular 06-300.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.9 KB
Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.

Fördergeber:

Anerkannt nach:

Zertifiziert nach:

 

Mitgliedschaften: