Kooperationsseminar mit dem

Europa auf dem Prüfstand

 

15.10.-18.10.2017, Brüssel

 

Seminar-Nr.: 10-150

 

Zielsetzung:

Das Seminar soll die Teilnehmer dazu motivieren, sich mit den vielfachen Facetten deutscher, europäischer und transatlantischer Europa- und Sicher­heitspolitik auseinanderzusetzen. Dabei sollen grundsätzliche und aktuelle Fragen behandelt werden. Die Grundausrichtung deut­scher Sicherheits- und Friedenspolitik im Rahmen des Atlantischen Bündnisses und die Formulierung und Verfolgung wohlverstandener deutscher Sicherheitsinteressen im Rahmen der internationalen Staatengemeinschaft sollen thematisiert und kritisch diskutiert werden. Beleuchtet werden hierbei auch die integrationspolitischen Ausrichtungen: Brexit, Griechenland, das Verhältnis der EU zur Türkei, Verwerfungen infolge der Flüchtlingsproblematik und des Syrienkonflikts werden analysiert. Zudem sollen die sicherheitspolitischen Brennpunkte in der Welt behandelt werden: Syrien, Ukraine, Irak, Iran, Syrien, Libyen, Afghanistan, Pa­kistan, Afrika, Korea, Kosovo, Kaukasus, der islamische Krisenbogen, die Spannungen zwischen dem Westen, Russland, Türkei. Darüber hinaus stellt sich die Frage, welche Rolle die USA in diesem Kontext zukünftig einnehmen werden. Ebenso werden friedensschaffende und -erhaltende Operationen und Maßnahmen von NATO und EU infor­mativ vertieft und vermittelt.

 

Zielgruppe:

Die Seminarveranstaltung richtet sich insbesondere an junge Erwachsene aus Thüringen, steht aber allen politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern ab 16 Jahren offen.

 

Tagungsort: Hostel Brüssel

 

Tagungsbeitrag 230,00 € p. P. im Mehrbettzimmer (inkl. Frühstück, Halbpension,

Buskosten sowie sämtlicher Führungen und Honorare) Der EZ-Zuschlag beträgt 60,00 € pro Person.

 

Änderungen bleiben vorbehalten.

 

Nähere Informationen:  

Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.

Tel. 02223 / 706-11,  Fax: 02223 / 706-20

mail@jakob-kaiser-stiftung.de

 

Oder melden Sie sich mit dem Anmeldeformular an, das Sie unten herunterladen können.

Hier finden Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

 

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20.

 

Tagungsbeitrag:  2/3 Programmgebühr, 1/3 Institutsgebühr

 

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Seminarveranstaltung im Rahmen der politischen Bildung, die aus öffentlichen Mitteln gefördert wird. Die Teilnahme an den Programmpunkten ist für die Teilnehmer verpflichtend.

 

Das Anmeldeformular zum Downloaden finden Sie hier:
Anmeldeformular 10-150.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.7 KB
Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.

Fördergeber:

Anerkannt nach:

Zertifiziert nach:

 

Mitgliedschaften: