Politik aus christlicher Verantwortung

 

25.09.-28.09.2017, Weimar

 

Seminar-Nr.: 09-250

 

 

Zielsetzung:

Wir leben in einer Welt ständigen Wandels und der Veränderung traditioneller Orientierungsmuster. Welche Leitlinien kann da noch eine Politik aus christlicher Verantwortung vermitteln? „Ist Gott tot?“, so wie es Nietzsche einst formulierte? Anlässlich des 500jährigen Jubiläums der Reformation im Jahr 2017 will das Seminar die Frage stellen, von welchen Grundwerten eine christlich-demokratische Politik gestern und heute angetrieben wird und ob es sich dabei um ein zukunftsfähiges Denkmodell handelt. Das Themenspektrum reicht dabei von der Frage „Wo war Gott in Buchenwald?“ über den Widerstand gegen die Hitler-Diktatur aus christlicher Überzeugung, die Rolle der Kirchen im sozialistischen System der DDR bis zur Rolle des christlichen Glaubens in Politik und Gesellschaft heute.

 

Zielgruppe:

Die Seminarveranstaltung richtet sich insbesondere an politisch interessierte Erwachsene aus NRW, steht aber allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern ab 16 Jahren offen.

 

Tagungsort: Leonardo Hotel Weimar

 

Tagungsbeitrag p. P. im DZ: 285,00 € 

(inkl. Übernachtung im DZ mit Frühstück, 2 x Abendessen, 1 x Mittagessen, Buskosten, sämtlicher Honorare und Führungen) sowie zzgl. der für folgende Seminareinheiten obligatorische Eintritt: 

- Wartburg 10,00 € pro Person,

- Nietzsche-Archiv 3,50 € pro Person 

 

EZ-Zuschlag p.P.: 88,50 €

 

 

Änderungen bleiben vorbehalten.

 

Nähere Informationen:  

 

Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.

 

Tel. 02223 / 706-11,  Fax: 02223 / 706-20

 

mail@jakob-kaiser-stiftung.de

 

Oder melden Sie sich mit dem Anmeldeformular an, das Sie unten herunterladen können.

Hier finden Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

 

 

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 25.

 

Tagungsbeitrag:  2/3 Programmgebühr, 1/3 Institutsgebühr

 

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Seminarveranstaltung im Rahmen der politischen Bildung, die aus öffentlichen Mitteln gefördert wird. Die Teilnahme an den Programmpunkten ist für die Teilnehmer verpflichtend.

 

Das Anmeldeformular zum Downloaden finden Sie hier:
Anmeldeformular 09-250.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.0 KB
Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.

Fördergeber:

Anerkannt nach:

Zertifiziert nach:

 

Mitgliedschaften: