„Mitreden und einmischen!“ Ein Kompetenztraining für Dein Engagement in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft

17.12.-19.12.2018, Eitorf

 

Seminar-Nr.: 18-12-170

 

Zielsetzung und Methodik: Das Seminar will junge Menschen dazu motivieren, sich am politischen und gesellschaftlichen Leben aktiv zu beteiligen. Ein selbstsicheres Auftreten gehört ebenso dazu wie die Fähigkeit, sich selbst zu präsentieren und andere durch gute Argumente zu überzeugen. Aber auch eine angemessene Körpersprache und der respektvolle Umgang miteinander sind wichtige Voraussetzungen dafür. Im Seminar sollen die Teilnehmer in rhetorischen Übungen dazu angeleitet, ihre Fähigkeiten für eine aktive Partizipation an der Demokratie weiterzuentwickeln. Ihnen sollen gezielt solche Kompetenzen vermittelt werden, die ihre Persönlichkeit stärken und zur Übernahme von politischer und gesellschaftlicher Verantwortung beitragen. Dabei ist es sinnvoll, einen Bezug zwischen der Lebenswelt junger Menschen und den Anforderungen für ein Engagement im Bereich der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft herzustellen. Am Beispiel einer eigenen Bewerbung um ein politisches Amt sollen die Teilnehmer deshalb lernen, ihre individuellen Stärken und Schwächen zu reflektieren, selbstbewusst und professionell aufzutreten sowie andere von ihren eigenen Positionen und Kompetenzen zu überzeugen. Übungsthematiken sind fünf kontrovers diskutierte Themenfelder aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Lernziel:

Vermittlung folgender Kompetenzen:

  • eigene Potentiale erkennen (Stärken und Schwächen analysieren)
  • sich selbst präsentieren (verbale und nonverbale Kommunikation)
  • der erste Eindruck zählt (professionelles und sicheres Auftreten)
  • Sachverhalte angemessen darstellen (strukturiert und überzeugend präsentieren)
  • überzeugend argumentieren (eine inhaltliche Positionen vertreten)         
  • was ich zu sagen habe (gezielte Vorbereitung auf eine Rede)

 

Zielsetzung: Das Seminar richtet sich insbesondere an interessierte junge Erwachsene, steht aber grundsätzlich allen Bürgerinnen und Bürgern ab 16 Jahren offen.

 

Tagungsort: Tagungshotel „Schützenhof“ Eitorf, Windecker Str. 2, 53783 Eitorf

 

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 50,00 pro Person inkl. Übernachtung im Mehrbettzimmer mit Frühstück, 2 x Mittagessen, 2 x Abendessen sowie sämtlicher Honorare.

 

 

Eintrittsgelder, Schifffahrten, etc. sind nicht im Preis enthalten und gehen zu Lasten der Teilnehmer.

 

Bitte führen Sie einen gültigen Reisepass bzw. Personalausweis mit.

 

Änderungen bleiben vorbehalten.

 

Nähere Informationen:

Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.

Tel. 02223 / 706-11,  Fax: 02223 / 706-20

mail@jakob-kaiser-stiftung.de

 

Oder melden Sie sich mit dem Anmeldeformular an, das Sie unten herunterladen können.

 

Hier finden Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

 

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen.

 

Tagungsbeitrag:  2/3 Programmgebühr, 1/3 Institutsgebühr

 

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Seminarveranstaltung im Rahmen der politischen Bildung, die aus öffentlichen Mitteln gefördert wird. Die Teilnahme an den Programmpunkten ist für die Teilnehmer verpflichtend.

 

 

Das Anmeldeformular zum Downloaden finden Sie hier:
Anmeldeformular 18-12-170.pdf
Adobe Acrobat Dokument 216.1 KB
Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.

Fördergeber:

Anerkannt nach:

Zertifiziert nach:

 

Mitgliedschaften: